Yad-Vashem 2021 | Seminare und Programm der Fortbildung

Erinnerung für die Zukunft – Zukunft für die Erinnerung

Eine dreiteilige Fortbildungsreihe

Teil I: Vorbereitungsseminar
23. bis 24. September 2021
Veranstaltungsort: Bad Wildbad

Teil II: Israelreise und Seminar in Yad Vashem
28. Oktober bis 06. November 2021

Teil III: Nachbereitungsseminar
8. Dezember 2021
Veranstaltungsort: Jüdische Gemeinde (IRGW) in Stuttgart

Eigentlich war diese Lehrerfortbildung turnusmäßig für den kommenden Herbst terminiert. Aufgrund der unwägbaren Bedingungen bezüglich der Pandemie-entwicklung in den kommenden Wochen hat das Yad Vashem Team noch immer keine Genehmigung des Ministeriums, die Planungen für die Fortbildung zu konkretisieren. Der Grobentwurf steht, aber ob die Fortbildung wirklich stattfinden wird, können wir leider noch nicht vorhersagen. Im Augenblick sind auch noch gar keine touristischen Reisen nach Israel möglich.

Zu Ihrer Information finden Sie hier aber schon einmal das Programm für das Vorbereitungs- und das Nachbereitungsseminar. Der Ablauf der Israelreise steht wie gesagt noch nicht fest, wird sich aber ungefähr an dem Programm von 2019 orientieren. Wir halten Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Teil I: Vorbereitungsseminar
23. bis 24. September 2021 – Veranstaltungsort: Bad Wildbad

Donnerstag, 23. September 2021
9.30 Uhr Begrüßung und Einführung
Besser aus der Geschichte lernen
(Eva Obbarius, Daniel Felder, Alexandru Lucaski, SWL )
11.00 Uhr Demokratie-Leitfaden, Vorstellung der Lehrermaterialien
(Robert Feil, LpB) 
12.30 Uhr Mittagessen
13.30 Uhr Einzigartige Beziehungen zwischen Israel und Baden-Württemberg
(Dr. Julie Grimmeisen, Akademische Leiterin des Generalkonsulats des Staates Israel)
15.15 Uhr Israel 2020: Herausforderungen und Chancen
(Uriel Kashi, Videokonferenz mit Vortrag und Diskussion)
16.45 Uhr Vortrag eines Vertreters der Palästinensischen Vertretung in Berlin über die
derzeitige Lage im Nahen Osten bezüglich der Israelisch-Palästinensischen Beziehungen (N.N.)
18.15 Uhr Abendessen

Freitag, 24. September 2021
8.00 Uhr Frühstück
9.00 Uhr Reflexionsrunde 
9.15 Uhr Yad Vashem – Geschichte – Pädagogik
(Birte Hewera?)
10.15 Uhr Pause
10.30 Uhr Organisation der Israelreise
(Eva Obbarius, und Daniel Felder, SWL)
12.00 Uhr Mittagessen
13.00 Uhr Ende der Veranstaltung und Abreise

Für Übernachtung und Verpflegung entstehen keine Kosten für die Teilnehmer.

Teil II: Israelreise und Seminar in Yad Vashem
25. Oktober bis 02. November 2019

Fr, 25.10. Hinflug: Zürich – Wien, 10:55 – 12:20 (OS552)
Wien – Tel Aviv, 13:10 – 17:35 (OS861)
Abend Transfer zum Hotel in Tiberias; Einchecken im Hotel; Abendessen

Sa, 26.10. Busexkursion Israels Norden: Auf den Spuren des frühen Christentums – Aktuelle sicherheitspolitische Fragen an der syrisch - israelischen Grenze
Reiseleitung: NN
Vormittag Sicherheitspolitische Fragen in den Golan-Höhen mit Marco Moreno

Res. Lt. Col. Marco Moreno war ein hochrangiger Kommandeur der israelischen Streitkräfte (IDF). In dieser Position war er Vordenker und maßgeblich Beteiligter der „Operation Good Neighbour“, welche humanitäre Hilfe für bürgerkriegsgeschädigte Syrer organisierte.
Nach einem Briefing mit anschließender Diskussion werden wir mit Marco Moreno in die Golanhöhen fahren.

Mittag Mittagessen auf dem Bental-Berg. Der Bental-Berg ist eine Erhebung auf den Golanhöhen, von wo aus der Blick an klaren Tagen bis an die Vororte Damaskus‘ im Nordosten, bzw. bis an das Mittelmeer im Westen reicht. Aufgrund seiner strategischen Lage sind dort sowohl die israelische Armee als auch Blauhelme stationiert.

Nachmittag Auf den Spuren des frühen Christentums – Tabgha und Kapernaum

Tabgha ist eine christliche Pilgerstätte, die mit dem Wirken Jesu – insbesondere der überlieferten Brotvermehrung – in Verbindung gebracht wird.
Kapernaum spielt in den Evangelien als Wohn- und Wirkungsort Jesu eine wichtige Rolle.

Abends Abfahrt nach Jerusalem; Einchecken im Hotel 

So, 27.10. Introduction into Yad Vashem and the Meaning of Pre-War Jewish History for Teaching the Holocaust

08:30-10:00 Welcome and Introduction to Yad Vashem
Esther Rachow, Yad Vashem
10:00-10:30 Kaffeepause
10:30-12:00 Lecture: The Educational Concept of Yad Vashem: Remembrance and Education in Israel and Yad Vashem
Dr. Noa Mkayton, Yad Vashem
12:00-13:00 Lunch Break
13:00-14:30 Workshop/ Guided Tour: Pre-War Jewish Life in Bialystok.
Walk to the Valley of the Communities
Daniel Rozenga, Yad Vashem
14:30-15:00 Coffee Break
15:00-16:30 Lecture: Introduction into Judaism
Ophir Yarden, Jewish and Israel Studies Brigham Young University
16:30 Bus to the Old City of Jerusalem
17:00-20:00 Guided Tour in the Old City of Jerusalem
Shlomit Gross, Tour Guide
20:00 Bus transfer to the hotel

Mo, 28.10. The Development of the Final Solution and Visit of the Historical Museum
08:30-10:00 Lecture: Final Solution
Dr. Daniel Uziel Yad Vashem
10:00-10:30 Coffee Break
10:30-12:00 Guided Tour in the Museum Part I
Esther Rachow, Yad Vashem
12:00-13:00 Lunch Break
13:00-15:00 Guided Tour in the Museum Part II (including Children's Memorial)
Esther Rachow, Yad Vashem
15:00-15:30 Coffee Break
15:30-16:30 Reflection on the Guided Tour
Esther Rachow, Yad Vashem

Di, 29.10. Vormittag Geführte Tour im arabischen Teil Jerusalems und Besuch
des Wujoud-Kulturzentrums und Museum, welches sich um das palästinensische Kulturerbe bemüht. Treffen mit Noura Kurt, Gründerin der ‚Arab Women Christian Orthodox Society‘.

Teaching History Age-Appropriately: Different Methodological Approaches
13:30-14:00 Midterm Reflection
Esther Rachow, Yad Vashem
14:00-16:00 Lecture and Workshop: Teaching the Holocaust in the 21st Century. A Multi-Disciplinary Workshop with Different Biographical Narratives
Dr. Birte Hewera, European Department, International School for Holocaust Studies, Yad Vashem
16:00-16:30 Break
16:30-18:00 Lecture (together with seminar groups from Bavaria and Schleswig-Holstein): followed by discussion:
The current political situation in the Middle East.
Gil Yaron, Journalist

Mi, 30.10. The Impact of Individual Decisions on the Course of History / Teaching about Choices

08:30-10:00 Lecture (together with seminar group from Bavaria): The Educational Concept of the International School for Holocaust Studies (ISHS): Teaching the Holocaust with a multi-perspective approach
Dr. Noa Mkayton, Yad Vashem
10:00-10:30 Break
10:30-12:00 Workshop: The Massacre on June 27, 1941 in Bialystok II – Decisions and Actions. A Yad Vashem Teaching Unit with a Multi-Perspective Approach for Students Aged 16 and Higher
Esther Rachow, Yad Vashem
12:00-13:00 Lunch Break 
13:00-14:30 Workshop: The Massacre on June 27, 1941 in Bialystok Part III: Postwar Period - The Aftermath of the Massacre in Bialystok 
A Yad Vashem Teaching Unit with a Multi-Perspective Approach for Students Aged 16 and Higher
Esther Rachow, Yad Vashem
14:30-15:00 Break
15:00-16:30 Guided Tour: "Flashes of Memory" Temporary Exhibition on Photography during the Holocaust
Jonathan Mathews, Yad Vashem

Do, 31.10. The Aftermath 

09:00-10:30 Guided Tour of the Site (together with seminar group from Schleswig-Holstein): Persisting Memories: Holocaust Remembrance in Yad Vashem and the Israeli Society
Jonathan Mathews, Yad Vashem 
10:30-11:00 Break
11:00-11:30 Introduction to the meeting with a Holocaust Survivor
Esther Rachow, Yad Vashem
11:30-13:00 Meeting with Shoshana Loeb and Her Son
Moderation: Esther Rachow, Yad Vashem
13:00-14:00 Lunch Break
14:00-14:30 Evaluation of the meeting with Shoshana Loeb
Esther Rachow, Yad Vashem
14:30-15:00 Break
15:00-16:30 Panel Discussion (together with seminar group from Bavaria): The Holocaust in Israeli Society: Family, Education and Public Discourse
Moderation: N.N. Yad Vashem
16:30-17:00 Break
17:00-18:00 Evaluation of the seminar
Esther Rachow, Yad Vashem
18:30-21:00 Farewell Dinner
Noya 
3 Shlomtsiyon ha-Malka; Jerusalem – City Center

Fr, 01.11. Exkursion in die palästinensischen Gebiete (Bethlehem)
Vormittag Tent of Nations; das Tent of Nations ist ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb, der auch ökologische und friedenspädagogische Arbeit leistet. Umgeben von israelischen Siedlungen kämpft er um seine Existenz.
Nachmittag Bethlehem und Geburtskirche; Bethlehem gilt als die Geburtsstadt Jesu und ist mit der Geburtskirche ein wichtiges Pilgerziel für Christen aus aller Welt.
Abend Abendessen in einem palästinensischem Restaurant

Sa, 02.11. Vormittag Zur freien Verfügung (Abfahrt zum Flughafen 12:00)
Rückflug 16:00 – 19:20, Tel-Aviv – Zürich (LX253)

Änderungen ausdrücklich vorbehalten. Das Exkursionsprogramm kann je nach Sicherheitslage entsprechend modifiziert werden.

 

Teil III: Nachbereitungsseminar
Datum: 8. Dezember 2021
Ort: Jüdische Gemeinde (IRGW) in 70174 Stuttgart, Hospitalstraße 36

9.00 Uhr Ankommen
9.30 Uhr Besichtigung der Synagoge und der Schule 
12.00 Uhr Mittagessen in der Jüdischen Gemeinde in Stuttgart
13.00 Uhr „Likrat/ Meet a Jew“ – Vorstellung des Programms
13.45 Uhr Supervision:

Was hat die Reise für mich gebracht?

Vernetzung von Aktivitäten

Rückblick, offene Fragen

 

14.30 Uhr Kaffeepause 
15.00 Uhr Vortrag – Antisemitismus
Dr. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung
Baden-Württemberg
16.30 Uhr Teilnahmebescheinigungen, Feedbackbogen
17.00 Uhr geplantes Ende